top of page
Suche
  • AutorenbildMartin Orthuber

Baugenossenschaft Erding pflanzt naturfreundlich

Fünf neue Gehölze hat FlowerpowerED Gartenbau in der Wohnanlage Prielmayerstraße der Baugenossenschaft Erding gepflanzt.


Die Kupfer-Felsenbirne (Amelanchier lamarckii) verwöhnt mit ihren Blüten 30 Wildbienenarten. An der Wildbirne Pyrus calleryana erfreuen sich 32 Wildbienen, 23 Raupen und eine Käferart.


Eine Wildpflaume (Prunus cerasifera) zeichnet sich durch guten Nektar und besonders hohen Pollenwert aus (34 Wildbienen, 2 Schmetterlinge, 33 Raupen, 2 Käfer). Ähnlich erfreulich sind die Nutzwerte der Blutfplaume (Prunus cerasifera ‚Nigra‘), die ebenfalls einen Platz im Innenhof der Wohnanlage gefunden hat.


Die heimische Kornelkirsche (Cornus mas) produziert überdurchschnittlich viel Nektar und wird als Nistplatz verwendet.


Alle Gehölze dienen als Anflugplätze für Vögel und bringen Früchte hervor, die auch von kleinen Säugetieren wie Igel und Eichhörnchen geschätzt werden.


Fünf Bäume mussten im vergangenen Winter gefällt werden, da sie von Pilzkrankheiten und Blutläusen stark geschädigt waren.



In gewohnt guter Zusammenarbeit hat Christian Schiller vergangene Woche die alten Wurzelstöcke entfernt und die Pflanzlöcher für Martin Orthuber von FlowerpowerED Gartenbau bereitet.


Mit den zügigen Ersatzpflanzungen und ihrem Bekenntnis zu insekten- und vogelfreundlichen Gehölzen leistet die Baugenossenschaft Erding einen wertvollen Beitrag zur Artenvielfalt in der Herzogstadt.






83 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page